Sauerstoffflaschen-Füllsystem

19.01.2017


Ende Januar machen sich gleich mehrere Studenten, eine Ärztin und eine Hebamme auf den Weg nach Malawi. Im Gepäck haben sie ein ganz besonderes Gerät, die iFill Sauerstofffüllstation der Firma DeVilbiss. Das mehrere tausend Euro teure Gerät reichert den Luftsauerstoff an, verdichtet den Sauerstoff und füllt es in Flaschen. So soll es nun möglich sein, Patienten auch unter Sauerstofftherapie wichtigen Untersuchungen wie Röntgen oder Ultraschall zuzuführen. Mit der größeren 4,7 Liter Flasche wäre auch eine Therapie bei Verlegungen in das zentrale Krankenhaus nach Zomba möglich. Ganz herzlich bedanken wir uns bei der air-be-c Medizintechnik GmbH, die uns dieses Gerät zur Verfügung gestellt hat.


Teile diesen Artikel: