Situation im September

17.09.2019


Als Mitglied des MalawiMed-Teams ist Raffaele Hellweg Anfang des Monats am Krankenhaus eingetroffen und wurde von unseren einheimischen Kolleginnen und Kollegen, sowie von Famulantin Miriam empfangen. Bereits im Vorfeld Raffaeles Ankunft berichtete uns Miriam von wachsenden Problemen bzgl. der Krankenversorgung im District Phalombe. So sei mittlerweile der zweite Autoklav des Krankenhauses ausgefallen, weshalb OP-Material derzeit nicht sterilisiert werden könne. Das HFMF sei also auf sterilisierte Instrumente aus einem anderen Krankenhaus angewiesen, die jedoch einer längeren Lieferzeit bedürften. Deshalb würden in Phalombe momentan nur dringliche und unbedingt notwendige Eingriffe durchgeführt. Die Grund und Regelversorgung ist somit in Gefahr und schnelle Lösungen sollten gesucht werden. Seitens des Vereins erging bereits die Zusage an das Krankenhaus, bei der Reparatur oder einer etwaigen Neuanschaffung, finanzielle Hilfe zu leisten. Ferner funktioniere im großen OP die Beleuchtung nicht – eine Behebung des Defektes der OP-Lampe wurde bereits angestoßen. Außerdem scheint das Beatmungsgerät defekt zu sein. Bereits in der Vergangenheit haben wir die Neuanschaffung eines neuen Gerätes im Vorstand besprochen und hoffen, das Krankenhaus in dieser Sache bald unterstützen zu können. Die Sicherstellung der Krankenversorgung ist im September also vor große Herausforderungen gestellt und wir hoffen, unseren Kolleginnen und Kollegen vor Ort tatkräftig zur Seite stehen zu können.


Teile diesen Artikel: