Projekte im Januar und Februar - Unterstützung durch engagierte Ärztin

23.12.2016


Das Holy Family Mission Hospital ist das einzige Krankenhaus im Phalombe District. Zum Krankenhausgelände zählen neben den Unterkünften der Angestellten und einem Gästehaus auch eine Schule der Krankenpflegeberufe und kirchliche Einrichtungen. Das Projekt gehört der katholischen Kirche und untersteht der Erzdiözese Phalombe. Die vorrangigen Aufgaben bestehen in der kurativen Medizin, der Gesundheitsvorsorge und der Ausbildung eines Nachwuchses an Krankenpflegerinnen und –pflegern. Als größter Arbeitgeber in der Region erfüllt das Krankenhaus außerdem einen unschätzbaren volkswirtschaftlichen Nutzen. Das Holy Family Mission Hospital verfügt über gut 200 Betten und verzeichnet im ambulanten Sektor bis zu 30 000 Patienten jährlich. Im klinischen Alltag dominieren klar Infektionskrankheiten wie Malaria, HIV und Tuberkulose. Die Versorgung dieser Leiden und ihrer Begleiterkrankungen stellen täglich eine immense Herausforderung für die rund 200 Angestellten des Hospitals dar. Das Krankenhaus ist ärztlich geleitet, vor Ort befinden sich jeweils 1-2 Ärzte. Ein Großteil der anfallenden ärztlichen Aufgaben wird von sogenannten Clinical Officers übernommen, die durch ihre Ausbildung befähigt sind, den Stationsalltag zu leiten und selbstständig Operationen durchzuführen.


Teile diesen Artikel: