Neue Monitore für Malawi

12.12.2018


Der Plan, das Krankenhaus in Malawi mit neuen Monitoren zu unterstützen wurde bereits Ende 2017 gefasst. Doch es zeigte sich, dass auch wir nicht vom Pech verschont bleiben. Nach Lieferengpässen im Dezember 2017 konnten die Monitore nicht Anfang dieses Jahres von den Studenten mit nach Malawi genommen werden. Der Wechsel im Management und das Aussetzen des Famulaturprojektes verzögerten das Vorhaben weiter. Im Juli konnten die Monitore dann endlich von Moritz und Sebastian an das Krankenhaus übergeben werden, doch dann der Schock. Zwei der Sechs Monitore wiesen einen Defekt auf und konnten nicht benutzt werden. Mit Karims Unterstützung wurden die übrigen Monitore auf den Stationen angebracht, während mit der Herstellerfirma und der Spedition über den Rücktransport verhandelt wurde.
Doch schon wenig später der nächste Rückschlag, die Herstellerfirma meldete Insolvenz an, eine Reparatur ist vorerst nicht mehr möglich.
Eigentlich hätten wir euch gerne alle Monitore in einem letztendlich funktionierenden Zustand präsentiert, da dies aber auf unbestimmte Zeit nicht möglich sein wird, hier zumindest 4 neue funktionierende Monitore.
Diese finden im Krankenhaus großen Zuspruch und sind häufig im Einsatz.
Wir danken allen Spendern, die dies möglich gemacht haben.
Vielen Dank auch an Moritz, Sebastian und Karim.


Teile diesen Artikel: