Rückmeldung von Andre, Carolin und Marie

24.01.2017


Bereits in der nächsten Woche werden Andre Klauth, Carolin Haas und Marie Horschig von ihrer 4, bzw. 8 wöchigen Famulatur in Malawi zurück kehren. Bisher konnten sie einige wunderbare Eindrücke und erfahrungsreiche Erlebnisse im Umgang mit den Patienten in Malawi sammeln. Zum Teil berichteten sie aber auch von großen Missständen und erschreckenden Zwischenfällen bei Kaiserschnitten. Gestern informierten uns die drei, dass die Regierung die unterstützenden Zahlungen für eine kostenlose medizinische Versorgung der Menschen im District Phalombe überraschend gestoppt hat. Ohne diese Zahlungen wäre ohne fremde Hilfe nur noch eine Versorgung von selbst zahlenden Patienten möglich, doch nur ca. 4 % der Bevölkerung könnte sich dies überhaupt leisten. Dass dies ein unhaltbarer Zustand ist, wissen alle beteiligten Parteien und sind daher gestern in Verhandlungen getreten. Wir hoffen, dass schnell ein tragbarer Kompromiss für die Zukunft gefunden wird und eine kostenlose Versorgung für die Menschen in Phalombe möglich bleibt. Wir danken den drei Famulanten für ihre Unterstützung und wünschen einen weiterhin lehrreichen Aufenthalt.


Teile diesen Artikel: